Aktuelle Programme der Stiftung

„Willkommen zu Hause!”

Die Stiftung für Barnag gedenkt im September 2014 der ersten deutschen Siedler, die 1714 aus Katzental (Billigheim) nach Barnag kamen und damit die deutschsprachige Dorfgemeinschaft gründeten. Die Feierlichkeiten laufen zwischen dem 25. und 27. September in Veszprém und in Barnag. An den ersten zwei Tagen findet an der Pannonischen Universität Veszprém eine zweisprachige wissenschaftliche Tagung zur Ansiedlung und zum Werdegang der deutschen Gemeinschaften in der Region statt, am 27. September gibt es eine deutsche Messe mit anschließendem Dorffest in Barnag.

„Sprachliche, kulturelle und gesellschaftliche Umbrüche als Folge von Migrationsprozessen“ vorläufiges Tagungsprogramm

Dorffest am 27. September 2014

frühere Programme

EINWEIHUNG DER KREUZWEGKAPELLE AM 25. AUGUST 2012

Im Sommer 2012 wurde die Restaurierung des Barnager Kreuzweges mit der Erneuerung der Kapelle am Friedhofsberg abgeschlossen. Hier finden Sie Fotos über die feierliche Neuweihe der Kreuzwegkapelle durch den Veszprémer Erzbischof Dr. Gyula Márfi.

Die sieben Stationen des Kreuzweges und ihre neuen Bilder wurden 2009 eingeweiht. Hier finden Sie Fotos über die Veranstaltung.

Die vollständige Restaurierung des Kreuzweges begann im Jhre 2003 unter der Leitung der Deutschen Selbstverwaltung, die 2002 gegründet wurde. 2003 wurden die Pläne der Bauarbeiten fertig gestellt, nach und nach wurden die sieben ruinenhaften Stationen erneuert. 2009 wurden die Gemälde des namhaften ungarischen Malers Győző Somogyi eingebaut. Zur feierlichen Einweihung der Stationenkapellen kam es im Sommer 2009.

Wenn Ihnen unsere Programme gefallen...


...oder Sie Interessen an unserer Arbeit haben,

kontaktieren Sie uns einfach, bitte!

Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet Wir melden uns demnächst bei Ihnen.
Name
Email:
phone:
Comment*